Stephen Pollard

britischer Anwalt des Börsenhändlers Nick Leeson auf einer Pressekonferenz. Wie Pollard und sein deutscher Kollege Kempf erklärten, will sich der britische Börsenhändler Leeson in Großbritannien für seine Rolle beim Zusammenbruch des Londoner Bankhauses Baring verantworten. Dort seien die Aussichten auf ein faires Verfahren größer als in Singapur. Leeson fühle sich nicht als der Hauptschuldige. Er habe stets "alles im Namen und aus seiner Sicht auch im Interesse der Bank getan" und sich in keiner Weise bereichert. (Photo by Berg/picture alliance via Getty Images)
britischer Anwalt des Börsenhändlers Nick Leeson auf einer Pressekonferenz. Wie Pollard und sein deutscher Kollege Kempf erklärten, will sich der britische Börsenhändler Leeson in Großbritannien für seine Rolle beim Zusammenbruch des Londoner Bankhauses Baring verantworten. Dort seien die Aussichten auf ein faires Verfahren größer als in Singapur. Leeson fühle sich nicht als der Hauptschuldige. Er habe stets "alles im Namen und aus seiner Sicht auch im Interesse der Bank getan" und sich in keiner Weise bereichert. (Photo by Berg/picture alliance via Getty Images)
Stephen Pollard
COMPRAR LICENCIA
¿Cómo puedo usar esta imagen?
475,00 €
EUR

DETALLES

Restricciones:
Póngase en contacto con su oficina local para conocer todos los usos con fines comerciales o promocionales.
Crédito:
picture alliance / Colaborador
Editorial n.º:
1213282468
Colección:
picture alliance
Fecha de creación:
08 de marzo de 1995
Fecha de subida:
Tipo de licencia:
Inf. de autorización:
No se cuenta con autorizaciones. Más información
Fuente:
picture alliance
Nombre del objeto:
2542643.jpg
Tamaño máx. archivo:
1900 x 2760 px (16,09 x 23,37 cm) - 300 dpi - 2 MB